Ich habe eine Freundin, die in den letzten Wochen öfter mal hört „Also wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, du bist schwanger!“. Woher weiß der Redner es besser? Beispiele aus der Welt der Prominenten einerseits, und ausschließlich durch das entsprechende Ereignis bekannt gewordene Menschen andererseits liefern den Beweis: Eine Schwangerschaft jenseits der 50 ist mit Hilfe moderner Reproduktionstechnik durchaus im Bereich des Möglichen. Meine Freundin jedenfalls ist in der Tat nicht schwanger. Was der Redner dieser Vermutung aber ganz deutlich wahrgenommen hat: Sie strahlt, sie blüht, sie leuchtet! Und das bedeutet in ihrem Fall: Sie ist verliebt! Und was statistisch gesehen angeblich noch viel weniger möglich sein soll als eine Schwangerschaft in diesem biblischen Alter: Ihre Verliebtheit wird erwidert! Alle beide, sie und ihn, hat es getroffen wie der viel beschriebene Blitz. Meine Freundin kann nicht essen, hat das letzte Mal vor vielen Wochen eine REM Phase in voller Länge erleben dürfen, joggt zu frühster Stunde durch den Stadtpark, hat bereits 5 Kilo abgenommen, grinst grenzdebil, guckt in Dauerschleife auf ihr Handy, kurz, sie benimmt sich wie eine 17jährige, ein Backfisch, ein Teenie. Der liebe Gott, oder wer auch immer verantwortlich ist für dieses seltsame Leben, hat uns manch wundervolles Geschenk gemacht. Beim Älterwerden müssen wir einige dieser Präsente wieder abgeben oder zumindest mit einem steten Abbau der göttlichen Gaben klarkommen. Die zunehmende Verschlechterung meiner Sehkraft geht mir z.B. echt auf die Nerven!    Der körperliche Verfall ist real, steht aber im diametralen Gegensatz zum inneren Wachstum. Ich finde älter werden bisher ausschließlich positiv, und zwar eben wegen des inneren Wachstums. Und auch wegen meiner Freundin bzw. dem Beispiel, das sie gibt. Denn das, was wer auch immer uns bis ganz zum Schluss, also bis zum wirklich allerletzten Atemzug lässt, ist das schier unbeschreiblich tolle Gefühl, wenn man verliebt ist. Egal wie alt, ob 6, 17, 38, 53, 67 oder 96! Ist das nicht unfassbar schön? Ist das nicht ein Grund zum Jubeln? Zum tiefst dankbar sein? Und damit wir uns bei dem einen und anderen Symptom sicher sein können, dass das bitte die Wechseljahre sind, und nicht doch noch eine jeder Statistik widersprechende Spontanschwangerschaft, rufe ich den mittelalten Turteltauben laut zu: „Kinder, bitte zeigt Verantwortung und verhütet!“.